Wie unsere Kunden einen ROI von 244 % mit Peakon erzielen konnten

Wie unsere Kunden einen ROI von 244 % mit Peakon erzielen konnten

Untersuchungen zeigen immer wieder, dass die Mitarbeiter der wichtigste Baustein für den unternehmerischen Erfolg sind. Wenn die Mitarbeiterinnen hohes Mitarbeiter-Engagement aufweisen, sind sie innovativer, erfolgreicher und motivierter bei ihrer Arbeit. Das führt zu besserem Kundenservice, besserer Unternehmensleistung und höheren Umsätzen — so entsteht eine direkte Verbindung zwischen dem Erfolg der einzelnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und dem des Unternehmens.

Die Forresters Total Economic Impact™ (TEI)-Studie von Peakon – einer von Forrester Consulting im Auftrag von Peakon durchgeführten Studie – ist es gelungen, die Zusammenhänge dieser eng verwobenen unternehmerischen Aspekte zu quantifizieren. Dazu wurden die Erfahrungen unserer Kunden genutzt, um zu untersuchen, welche mögliche Kapitalrendite Unternehmen im Rahmen einer Partnerschaft mit Peakon erwarten können.

Forrester fand darin heraus, dass Organisationen, die Peakon verwenden, im Durchschnitt Mitarbeiterkündigungen und Fehlzeiten reduzieren konnten, was für sie Ersparnisse von einer Million US-Dollar bedeutete.

„Peakon hilft uns, die Dynamiken zu verstehen, die zu Kündigungen seitens der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen führen. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, das Unternehmen zu verlassen. Wir verwenden Peakon weltweit jetzt seit einem Jahr und die positiven Effekte sind deutlich sichtbar — insbesondere in Bezug auf Kündigungen seitens der Angestellten.“

HR Senior Manager Intelligence and People Analytics, Branche: Personalwesen

Peakon-Kunden konnten einen ROI von 244 % innerhalb von drei Jahren verzeichnen

Für ihre TEI™-Studie befragte Forrester Consulting vier Organisationen unterschiedlicher Größe, die aktuell in verschiedenen Branchen tätig sind und alle mit uns zusammenarbeiten. Im Gespräch mit Forrester Consulting wurden die größten Mehrwerte festgehalten, die seit der Nutzung der Peakon-Plattform erzielt wurden. 

Nach der Implementierung von Peakon in den Unternehmen, erzielten sie in einem Zeitraum von drei Jahren eine Kapitalrendite von 244 %. Unter Abzug der Kosten für die Implementierung der Plattform, entspricht das einer geschätzten Ersparnis von 1,2 Millionen US-Dollar (Kapitalwert).

Sehen wir uns die Ergebnisse genauer an — worin sehen unsere Kunden den größten Mehrwert der Plattform?

Mitarbeiterkündigungen um 10 % reduziert

Die Schätzungen der jährlichen Kosten für Mitarbeiterfluktation mögen variieren, das Ergebnis bleibt jedoch gleich: Mitarbeiterfluktuation kostet Unternehmen Geld. Forrester fand heraus, dass Peakon-Kunden die Mitarbeiterfluktuation um 5 % bis 10 % innerhalb von drei Jahren mit Hilfe der Plattform reduzieren konnten

In einer Organisation mit einer Belegschaft von 10.000 Angestellten bedeutet das, dass die Einstellung und die Einarbeitung hunderter neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eingespart werden konnte — der risikobereinigte Barwert dieser Ersparnis entspricht ca. 870.000 US-Dollar.

Peakon-Kunden sparten $755.000 durch reduzierte Fehlzeiten

Im Jahr 2023 werden die Fehlzeiten der Angestellten die Wirtschaft im Vereinigten Königreich schätzungsweise £26 Milliarden. Diese Kosten entstehen aufgrund der verminderten Produktivität. Das Fehlen von Angestellten wirkt sich jedoch auch auf weniger offensichtliche Art und Weise auf Ihr Unternehmen aus, z. B. in Form schlechterer Arbeitsmoral der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Forrester fand in seiner TEI™-Studie heraus, dass es unseren Kunden gelungen ist, Fehlzeiten dank gesteigerten Mitarbeiter-Engagements im ersten Jahr der Peakon-Nutzung um einen Tag zu reduzieren. Nach drei Jahren sanken die Fehlzeiten der Belegschaft insgesamt um zwei Tage im Jahr, was nicht nur die Produktivität steigerte, sondern ebenso den Unternehmen schätzungsweise 755.000 US-Dollar einsparte (risikobereinigter Barwert).

Das sagt einer unserer Kunden:

„Die Fehlzeiten sind bei uns durchschnittlich um vier Tage zurückgegangen — von ursprünglich ungefähr sieben auf jetzt vier.“

Director, Organisational Development and Early Careers, Branche: Verteidigungstechnologie

HR-Teams sparen sieben Tage pro Jahr dank automatisierter Umfrageanalysen

Eine Herausforderung, der sich all unsere Kunden vor der Partnerschaft mit Peakon gegenübersahen, war die Zeit, die es sie kostete, Ergebnisse aus jährlichen Mitarbeiterbefragungen zu analysieren und im Unternehmen an die entsprechenden Personen zu verteilen.

„Es dauerte nach jeder Umfrage mehrere Monate, um hochwertige Daten zu erhalten, das erschwerte es für das Unternehmen, mit den Ergebnissen etwas anzufangen und sie sinnvoll umzusetzen.“

Director, Organisational Development and Early Careers, Branche: Verteidigungstechnologie

Forrester kam zu dem Ergebnis, dass unsere Kunden durchschnittlich sieben Tage pro Jahr einsparen konnten, die sie vor Peakon für die Auswertung ihrer Umfrageergebnisse brauchten. Diese Zeitersparnis ist aufgrund von Peakons Echtzeit-Datenmodell möglich, das die Ergebnisse Führungskräften direkt zur Verfügung stellt.

Wie Peakon Ihrem Unternehmen helfen kann

Als Ergebnis ihrer Nutzung von Peakon konnten unsere Kunden eine Kapitalrendite von 244 % erzielen, ihre Produktivität steigern, das Mitarbeiter-Engagement verbessern und die Mitarbeiterfluktuation reduzieren. Außerdem übertrugen sie ihren Führungskräften mehr Verantwortung und die Möglichkeit, proaktiver für das Wohl ihrer Teams zu sorgen; steigerten die Antwortraten ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer und vermittelten ihren Angestellten das Gefühl, dass ihre Meinung geschätzt wird.

Klicken Sie hier, um die gesamte Studie zu lesen und mehr dazu zu erfahren, wie unsere Kunden Hürden für das Mitarbeiter-Engagement mit Hilfe unserer Plattform überwunden haben.