Tauchen Sie in die Mitarbeiter-Experience in Ihrer Organisation ein

Ross Brooks
Tauchen Sie in die Mitarbeiter-Experience in Ihrer Organisation ein

Die Mitarbeiter-Experience fängt am ersten Tag eines neuen Mitarbeiters an, endet mit der Abschiedsfeier und umfasst alles, was dazwischen liegt. Es ist eine kontinuierlicher Prozess, was bedeutet, dass die Mitarbeiter in ihren ersten Monaten der Beschäftigung nicht dieselben sind wie drei Jahre später beispielsweise. Sie entwickeln sich fortlaufend weiter. Für kontinuierliches Mitarbeiterfeedback ist es unerlässlich zu verstehen, welche Prioritäten für die Mitarbeiter vorliegen. Deshalb brauchen Sie einen Überblick über die Entwicklung des Mitarbeiter-Engagements über die gesamte Beschäftigung Ihrer Mitarbeiter im Unternehmen hinweg.

Peakons neues Feature Mitarbeiter-Experience bietet Ihnen einen Einblick in die gesamte Beschäftigung der Mitarbeiter im Unternehmen, ohne dass Sie teure und komplexe separate Engagement-Umfragen durchführen müssen. So erhalten Sie konsistente Daten, was wiederum den Vergleich des Mitarbeiter-Engagements in verschiedenen Phasen der Beschäftigung und die Identifikation von Bereichen mit Verbesserungspotenzial erleichtert.

Auf der Grundlage von über 40 Millionen Datenpunkten, die Peakon gesammelt hat, haben wir vier Phasen der Mitarbeiter-Experience identifiziert, in denen sich die Prioritäten der Mitarbeiter bedeutend unterscheiden: Onboarding, Anfängliche Entwicklung, Fortlaufende Weiterentwicklung und Mitarbeiterbindung und Unternehmensaustritt.

Der interaktive Bericht zur Mitarbeiter-Experience auf Peakon

Onboarding umfasst üblicherweise die ersten drei Monate der Beschäftigung eines Mitarbeiters im neuen Unternehmen. Es ist eine bedeutsame Zeit für die Vermittlung der kulturellen Normen des Unternehmens und der Unternehmenswerte sowie zur Aufnahme und Integration der neuen Mitarbeiter.

Die Phase der Anfänglichen Entwicklung bezeichnet die Phase, wenn die neuen Mitarbeiter anfangen, produktiv zu werden und sich in ihre neue Position einzufinden, normalerweise innerhalb der ersten zwei Jahre nach Unternehmenseintritt. Dies ist die Phase, in der man sich auf die Entwicklung bestimmter Fähigkeiten und die allgemeine Produktivität konzentrieren kann.

Nach ein paar Jahren gehen die meisten Mitarbeiter in die Phase der Fortlaufenden Weiterentwicklung und Mitarbeiterbindung über, die über die restliche Dauer der Beschäftigung in der Organisation anhält. In dieser Phase ist es entscheidend, Weiterentwicklungsangebote anzubieten und die Mitarbeiter dabei zu unterstützen, den nächsten Schritt ihrer Karriere einzuleiten.

Letztlich kommt die Phase des Unternehmensaustritts, die Ihnen Aufschluss über die Mitarbeiter gibt, die die Organisation bereist verlassen haben. Im Gegensatz zu anderen Phasen der Beschäftigung eines Mitarbeiters kann Ihnen diese Phase nur Einblick in die letzten drei Monate des Mitarbeiters im Unternehmen geben. So können Sie die Ursachen für niedriges Mitarbeiter-Engagement identifizieren und die Mitarbeiterbindung verbessern.

Um mehr über die vier Phasen der Mitarbeiter-Experience zu erfahren, und warum sie für das Mitarbeiter-Engagement so wichtig sind, laden Sie unseren gesamten Guide zu dem Thema herunter.

Peakons Mitarbeiter-Experience

Ein Überblick über die vier Phasen ist auf dem Peakon-Dashboard verfügbar, wo Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiter im zeitlichen Verlauf betrachten können. So können Sie Bereiche der Mitarbeiter-Experience mit Verbesserungsbedarf auf einen Blick erkennen.

Sie können auch einzelne Berichte zu jeder Phase von Ihrem Dashboard aus betrachten. Auf diese Weise können Sie ganz tief in die Daten eintauchen und spezifische Aktionen und Prioritäten ableiten. Das erleichtert es verschiedenen Abteilungen, sich auf ihre Verantwortungsbereiche zu konzentrieren und entsprechend zu agieren.

Dieselbe Umfrage in allen Phasen der Beschäftigung zu verwenden, bietet eine Reihe von Vorteilen, wenn Sie die Qualität Ihrer Daten verbessern, den administrativen Aufwand reduzieren und identifizieren wollen, was Sie zur Verbesserung des Mitarbeiter-Engagements in jeder einzelnen Phase tun können.

  • Wenn Sie immer dieselbe Engagement-Umfrage verwenden, erhöht dies die Teilnahmerate und steigert ebenso die Qualität der Ergebnisse im Vergleich zu verschiedenen Umfragen in den unterschiedlichen Phasen der Mitarbeiter-Experience.
  • Dieselben Daten während der gesamten Beschäftigung eines Mitarbeiters im Unternehmen ermöglicht ein Verständnis davon, wie sich die unterschiedlichen Phasen gegenseitig beeinflussen – und das ganz ohne zusätzlichen Admin-Aufwand oder Analyse.
  • Über gezielte Fragen zum Onboarding und zum Unternehmensaustritt können Probleme, die sich auf spezifische Punkte in der Mitarbeiter-Experience beziehen, leicht identifiziert und somit die Ursachen für Mitarbeiterfluktuation bekämpft werden.

Im folgenden Webinar können Sie mehr zur Mitarbeiter-Experience erfahren und, wie Sie sie in Ihrer Organisation nutzen können. Jakob Nielsen, Senior Data Scientist, und Deepa Daniels, unsere Director of Product, erklären darin jede einzelne der Phasen, wie wir das Konzepte entwickelt haben und wie Sie bestimmte Prioritäten in jeder einzelnen Phase der Mitarbeiter-Experience identifizieren können. Sie können außerdem unseren vollständigen Guide dazu herunterladen.

Share

Autor

Gerne werfen wir mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf Peakon

In einer Demo führen wir Sie durch die Plattform und beantworten Ihre Fragen. Bei der Testversion können Sie Peakon selbst ausprobieren - mit unserer Hilfe.

?