Event-Rückblick: Zukunft Personal und HR TEC Night

Martin Daniel
Event-Rückblick: Zukunft Personal und HR TEC Night

Das Sommerloch in Deutschland ist überwunden und für die HR Community in DACH das zweite Konferenz- und Eventhalbjahr angebrochen. Den Auftakt bildete vergangene Woche die Zukunft Personal in Köln, die größte Fachmesse im deutschsprachigen Raum mit  770 Ausstellern, darunter 105 Start-Ups (u.a. auch wir mit Peakon), und über 18.000 Fachbesuchern. Ein bisschen gemütlicher und überschaubarer war es in dieser Woche hingegen auf der HR TEC Night in Stuttgart zum Thema „Digital Employee Engagement“, bei der wir Peakon vorstellen durften. So unterschiedlich beide Veranstaltungen sind, so einhellig ist unser Fazit: DACH braucht Peakon!

Zukunft Personal Europe 2018 in Köln

Vom 11. bis 13. September waren wir auf der größten HR Fachmesse im deutschprachigen Raum mit einem kleinen aber feinen Stand im Startup Village am Start. Als Besucher musste man sich zunächst an den Big Playern wie Oracle, Atos oder Magellan sowie den vielen marktschreierischen Anzugträgern (größtenteil ohne Schlips!) vorbeikämpfen, um in das sehr fein besetzte Startup Village zu gelangen.

Für uns war es das zweite Mal, dass wir hier präsent waren und unsere Plattform der HR Community präsentierten. Rechts von uns liefen durchweg Vorträge oder Paneldiskussionen auf einer der Future Stages, links von uns war die Blogger Lounge nicht weit. Auch wenn der pinke Teppisch im Ausstellerbereich für uns als dänisches Start-Up, dass sehr viel wert auf „Hygge“ am Arbeitsplatz legt ein wenig gewöhnungsbedürftig war, war es doch beeindurckend zu sehen, wie viele innovative Lösungen ausgestellt wurden.

Zum Thema Mitarbeiter-Engagement gab es neben uns nur noch einen weiteren Austeller, aus den Niederlanden. Ein Indiz, dass das Thema noch immer nicht so ganz im deutschsprachigen Raum angekommen ist. Auch bei unseren Standbesuchern, bei denen sich die meisten durchaus schon mal mit Peakon beschäftigt hatten, mussten wir hier zunächst stark auf unsere Methodik und unser Verständnis von Engagement verweisen.

HR TEC Night in Stuttgart

Ähnliche Erfahrungen machten wir in dieser Woche auch auf der HR TEC Night. Es gibt offenbar (noch) kein klares Verständnis, was Engagement im Arbeitskontext eigentlich bedeutet. Deswegegn zeichneten wir zu Beginn zunächst ein mal ein kleines Bild: Engagement bedeutet im Englischen u.a. auch Verlobung, was es unserer Meinung auch sehr gut trifft. Bei der Verlobung geht man mit seinem Partner eine langfristige emotionale Verbindung ein. Auf den Arbeitskontext bezogen definieren wir Engagement daher hauptsächlich mit dem Begriff der Mitarbeiterbindung.

Um Mitarbeiter langfristig an sich zu binden, muss man damit beginnen, ihnen kontinuierlich zuzuhören und durch die Echtzeitanalyse des Feedbacks Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeiter an den Arbeitgeber und den Arbeitsplatz besser zu verstehen und seine Aktionen zur Stärkung des Engagement bzw. der Mitarbeiterbindung bedarfsgerechter zu gestalten.

Insgesamt bedarf es noch viel Überzeugungsarbeit für unseren Ansatz des kontinuierlichen Zuhörens, der die Feedback-Kultur vieler Unternehmen und deren HR-Abteilungen radikal disrupiert.

 

Share

Autor

Beginnen Sie jetzt und erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampressQuote overQuote startsearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube