Hier ist Grow: Ein Tool für Performance-Feedback, das die Mitarbeiterentwicklung in den Fokus nimmt

Dan Rogers
Hier ist Grow: Ein Tool für Performance-Feedback, das die Mitarbeiterentwicklung in den Fokus nimmt

Wir haben Peakon auf Grundlage einer einfachen Annahme ins Leben gerufen: In einer Welt, in der wir alle einen Großteil unseres Lebens mit der Arbeit verbringen, diese aber häufig nicht gerne ausüben, ist einer der wichtigsten Beiträge zu einer besseren Gesellschaft, diese Situation zu verbessern und dafür zu sorgen, dass die Arbeit für Arbeitnehmer funktioniert.

Als Gründer — und vor dem Hintergrund unserer persönlichen Erfahrungen der Digitalisierung von Arbeitsplätzen — hatten wir das Gefühl, dass wir dieses Problem mit einem Produkt lösen konnten, das jedem Mitarbeiter einer Organisation die Möglichkeit gab, regelmäßig Feedback zu seinem Alltag bei der Arbeit und seiner Mitarbeiter-Experience zu geben. Die Plattform dafür sollte maschinelles Lernen anwenden, um Feedback in Echtzeit-Erkenntnisse umzuwandeln und diese dann an alle in der Organisation zu verteilen. So sollten die Veränderungen im Unternehmen in Gang gebracht werden, die die Mitarbeiter sich wünschten.

Auf diese Weise entsteht ein Unternehmen, das zuerst am Erfolg seiner Mitarbeiter gearbeitet hat und davon dann langfristig profitiert, da so die gesamte Organisation erfolgreicher wird.

Diese Idee wurde mit unserer Plattform Peakon Engage zum Leben erweckt. Die Software-Lösung für das Mitarbeiter-Engagement wird seitdem von über 1.000 Organisationen, darunter Capgemini, Verizon und easyJet, erfolgreich eingesetzt. 

Seit seiner Entstehung hat Peakon Engage nahezu 100 Millionen Antworten und 20 Millionen Kommentare im Rahmen von Mitarbeiterbefragungen gesammelt — daraus ergibt sich der größte und aufschlussreichste Datensatz dieser Art weltweit. Mit Hilfe dieser Daten konnten wir einzigartige Features wie True Benchmark entwickeln und neuartige Erkenntnisse zum Mitarbeiter-Engagement ableiten, wie die, die in unseren Berichten der Reihe Heartbeat zu lesen sind.

Uns war jedoch von Anfang an klar, dass Peakon Engage nur ein Baustein dabei ist, Organisationen beim Aufbau einer mitarbeiterzentrierten Unternehmenskultur zu helfen. 

Peakon Engage ermöglicht Bottom-up-Feedback, das von den Mitarbeitern an ihre Manager und darüber hinaus geht, es bietet allerdings keinerlei Möglichkeit für Feedback in umgekehrter Richtung oder Feedback zwischen Kollegen. Bisher haben wir diese Problematik vertagt, um uns ganz auf Peakon Engage zu konzentrieren und es zur besten Plattform für Mitarbeiter-Engagement auf dem Markt zu machen. Fünf Jahre später sind wir überzeugt, dass wir dieses Ziel erreicht haben, und so sehen es auch unsere Kunden und Analysten — Peakon Engage hat einen in seiner Sparte führenden NPS von 57 und ist ein Produkt, auf das wir sehr stolz sind.

Wir befinden uns jetzt in der Position, dass wir uns dem anderen Teil des Feedback-Mosaiks widmen können — dem Performance-Feedback.

Wir sind damit nicht die Ersten am Markt und werden sicher auch nicht die Letzten sein. Wir glauben jedoch, dass aktuelle Ansätze des Performance-Feedbacks grundlegende Fehler aufweisen. Wir sind überzeugt: Wenn wir dieser Art des Feedbacks die Hingabe und die Investitionen zuteil werden lassen, die es verdient, dann sind wir in der Lage, die Prozesse des Performance-Feedbacks genauso zu revolutionieren, wie Peakon Engage das Messen und Verbessern des Mitarbeiter-Engagement verändert hat.

Angestellte möchten keine Leistungsbewertungen, sie möchten nicht Forced-Rankings unterzogen werden und sie möchten ganz sicher nicht nur einmal jährlich Feedback erhalten. Sie wünschen sich regelmäßige Kommunikation, die zukunfts- und entwicklungsorientiert ist — von den Personen, die am besten verstehen, wo ihre Stärken liegen und wo sie Luft nach oben haben.

Angestellte wünschen sich Karrieren statt Anstellungen. Deshalb möchten sie Feedback erhalten, das das Thema Weiterentwicklung beinhaltet und Lernprozesse fördert. Das ist der Schlüssel, um Mitarbeitern in der heutigen Welt zu ihrem Erfolg zu verhelfen.

In den letzten Monaten haben wir an einem neuen Produkt gearbeitet, das diesen Ansprüchen gerecht wird: Peakon Grow. 

Grow ist das erste Produkt für Performance-Feedback, das eine Verbindung zwischen der Leistung der Mitarbeiter und ihrer Entwicklung herstellt — und so das Mitarbeiter-Engagement steigert, die Mitarbeiterfluktuation verringert und die Entwicklung der Mitarbeiter fördert.

Grow ist eine zukunftsorientierte Lösung, die Angestellte nutzen können, um ihren eigenen Erfolg zu fördern — so wird die Performance der einzelnen Person sowie der gesamten Organisation gesteigert.

Wir freuen uns sehr, Grow bald in Peakons Produktpalette aufzunehmen. Aktuell befindet es sich noch in der Betaversion — wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, können Sie an unserer Live-Produktvorstellung am 10. Juni um 11 Uhr MESZ teilnehmen.

Share

Autor

Gerne werfen wir mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf Peakon

In einer Demo führen wir Sie durch die Plattform und beantworten Ihre Fragen. Bei der Testversion können Sie Peakon selbst ausprobieren - mit unserer Hilfe.

?