Peakons True Benchmark®: der bessere Weg, Mitarbeiter-Engagement zu messen

Michael Dean
Peakons True Benchmark®: der bessere Weg, Mitarbeiter-Engagement zu messen

Von Aktienpreisen zu persönlichen Fitnesszielen: Vergleichswerte sind unerlässlich, damit wir unsere eigene Leistung in Perspektive rücken und bewerten können. Je mehr Daten die Benchmark bilden, umso mehr vertrauen wir ihr üblicherweise. Wenn eine Fitness-App beispielsweise unser Alter und unser Fitnessniveau in Betracht zieht und Ziele vorschlägt, die diesen Parametern entsprechen, können wir einen besseren Bezug zu den Zielen herstellen und empfinden sie als motivierender.

Vergleichswerte spielen auch bei Peakon eine große Rolle und bestimmen, wie wir die Erkenntnisse aus dem Mitarbeiterfeedback präsentieren. Ob Sie nun ein Teamleiter sind, der die Ergebnisse seines Teams im Vergleich zu anderen Teams verstehen möchte, oder ein CEO, der nachvollziehen möchte, wie die Unternehmenskultur im Zusammenhang zur restlichen Branche zu bewerten ist, mit Hilfe von Vergleichsgrößen können Sie Ihrem Mitarbeiterfeedback Kontext geben.

Bei Peakon gehen wir mit unserer Funktion der True Benchmark® noch einen Schritt weiter. Die True Benchmark ist eine personalisierter Vergleichswert für jeden einzelnen Manager, der die Eckdaten seines Teams in Betracht zieht und einen realistischen Vergleich bietet. So können Manager die Ergebnisse aus den Mitarbeiterbefragungen voll und ganz verstehen und sich über die Auswirkungen ihres Führungsstils, der Atmosphäre und der Arbeitsmoral im Team bewusst werden.

Sind Ihre Umfrageergebnisse irreführend?

Es gibt eine Reihe allgemeiner Trends im Mitarbeiter-Engagement, die nicht aus einzelnen Mitarbeiterbefragungen abgeleitet werden können:

  • Im ersten Jahr der Beschäftigung ist die Mitarbeiterzufriedenheit üblicherweise am höchsten.
  • Die Unternehmensbereiche Sales und Kundenservice bieten den Mitarbeitern deutlichere Ziele als andere Bereiche einer Organisation – das liegt in der Natur der Sache.
  • Die Millennial-Generation kann sich in modernen Büroumgebungen besser konzentrieren als ihre Vorgänger der Generation X oder der Baby-Boomer-Generation.

Wir können über das breite Spektrum unserer Peakon-Kunden hinweg beobachten, dass es bestimmte Korrelationen zwischen demografischen Faktoren und Berufen gibt, die sich auf das Mitarbeiter-Engagement auswirken und über den Einfluss einzelner Manager oder der Unternehmenskultur hinausgehen.

Herkömmliche Engagement-Umfragen haben diesen Faktoren nie Rechnung getragen, obwohl sie in der Realität eine große Rolle spielen.

Nehmen wir beispielsweise den Fakt, dass Mitarbeiter im ersten Jahr ihrer Beschäftigung im Unternehmen das höchste Mitarbeiter-Engagement ihrer gesamten Tätigkeit in der Organisation aufweisen. Wenn ein Unternehmen viele Mitarbeiter hat, die sich noch in der Anfangszeit ihrer Tätigkeit befinden, wird deutlich, wie sich das entsprechend auf die Engagement-Werte des Unternehmens auswirkt.

Der häufigste Grund für die Einstellung vieler neuer Mitarbeiter ist immer noch hohe Mitarbeiterfluktuation – eine natürliche Folge, wenn ein Unternehmen nicht in der Lage ist, hohe Mitarbeiterzufriedenheit und hohes Mitarbeiter-Engagement zu erzielen. Gute Engagement-Werte zu einem Zeitpunkt, an dem es viele Neuzugänge im Unternehmen gibt, kann über die wahren, tiefer liegenden Probleme in der Organisation hinwegtäuschen, die zu diesen Neueinstellungen letzten Endes geführt haben.

Mit True Benchmark® hat Peakon einen Vergleichswert geschaffen, der all diesen allgemeinen Trends Rechnung trägt – und in diesem Fall eine höhere Benchmark für ein Team oder Unternehmen mit vielen neuen Mitarbeitern berechnet. So können häufig falsche Interpretationen der Ergebnisse vermieden werden und die Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen mit größerer Genauigkeit gemessen und bewertet werden.

Äpfel mit Äpfeln vergleichen

Wenn wir diese allgemeinen Trends bezüglich der Dauer der Beschäftigung im Unternehmen, Alter, Geschlecht, Position und Standort in Betracht ziehen und mit den demografischen Daten jedes Teams in der Organisation kombinieren, können wir eine individuelle Benchmark erstellen.

Als Teamleiter können Sie mittels True Benchmark® Ihr Team mit anderen Teams derselben Zusammensetzung vergleichen und so die individuellen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter verstehen und auf sie eingehen.

Wenn Sie beispielsweise ein Marketing Director sind, der 70 % Junior-Mitarbeiter, 30 % Manager, eine große Gruppe von Millennials mit sehr unterschiedlicher Dauer der Beschäftigung leitet, würde Ihnen True Benchmark® einen Vergleichswert für Ihre Ergebnisse aus den Mitarbeiterbefragungen bieten, der der komplexen Zusammensetzung des Teams gerecht wird.

Informationen zur Berechnung der Benchmark finden Sie auf Ihrem Peakon-Dashboard. Mit der erhöhten Relevanz einer Vergleichsgröße, die genau auf Ihr Team ausgelegt ist, sowie mit der Transparenz um die Berechnung dieser glauben wir eine fairere und exaktere Lösung entwickelt zu haben, die Ihnen Ihre Stärken als Führungskraft ebenso aufzeigt wie Ihre Verbesserungsmöglichkeiten.

True Benchmark® steht allen Peakon-Kunden zur Verfügung. Weitere Informationen dazu, wie Sie das Fetaure für Ihr Unternehmen aktivieren, finden Sie in unserem Help Center. Ihr Customer Success Manager gibt Ihnen gerne eine Einführung in die Peakon-Funktion und ihre Verwendung. Wenn Sie neu bei Peakon sind und das Mitarbeiter-Engagement in Ihrer Organisation verbessern möchten, treten Sie mit uns in Kontakt und wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie dieses Ziel erreichen.

Share

Autor

Gerne werfen wir mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf Peakon

In einer Demo führen wir Sie durch die Plattform und beantworten Ihre Fragen. Bei der Testversion können Sie Peakon selbst ausprobieren - mit unserer Hilfe.

?