Neues auf Peakon im Mai

Petros Vaxevanakis
Neues auf Peakon im Mai

In Bologna haben wir die drei „P“s gelebt: Pasta, Pizza und noch mehr Pasta. 200 Peakons aus allen Ecken der Welt kamen zusammen, um in einer wunderschönen Stadt eine gemeinsame Fahrradtour zu machen, ihr Teamwork zu besprechen und voneinander zu lernen. Alles stand dabei unter dem Stern zu besprechen, wie wir unsere Mission, allen in Unternehmen dabei zu helfen, ihr gesamtes Potenzial auszuschöpfen, erreichen können.

Während unseres Treffens in Italien haben wir unsere Produktneuerungen für das dritte Quartal 2019 vorgestellt und spannende Entwicklungen im Peakon-Produkt gab es dabei zur Genüge anzukündigen. In den nächsten Monaten werden wir weitere Informationen dazu veröffentlichen. Jetzt wollen wir uns darauf konzentrieren, welche Neuerungen im Mai anstanden.

Die benutzerdefinierte Bibliothek mit Weiterbildungsmaterialien für Ihre Manager

Von der Erkenntnis auf die Maßnahme zu schließen, stellt die größte Herausforderung für Manager im Feedback-Prozess dar.

Im Januar haben wir das Feature „Peakon Verbessern“ ins Leben gerufen. Dieses personalisierte Schulungsangebot stellt Teamleitern auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Inhalte zur Verfügung, um sie bei wichtigen Entscheidungen für ihr Team zu unterstützen. Peakon empfiehlt automatisch Mikrokurse mit Lerneinheiten, die Expertenwissen auf kurze und knappe Art genau dann an Manager weitergeben, wenn sie das Wissen brauchen.

Talententwickler sind jetzt in der Lage, ihre Investitionen in die Personalentwicklung zu maximieren, indem sie ihre internen Inhalte um Peakons Ressourcen ergänzen. Dabei kann es sich um Alles von Videos und Artikeln bis hin zu spezifischen Aktionsvorschlägen und Empfehlungen für Verhaltensweisen Ihrer Manager handeln. Auf dieselbe Art und Weise wie diese Inhalte in den Arbeitsfluss integriert werden, identifiziert Peakon automatisch den Trainingsbedarf und stellt den Managern eigens entwickelte Materialien zur Verfügung – auf Grundlage des Feedbacks ihres Teams.

Die eigenen Inhalte hochzuladen dauert wenige Minuten. Zusätzlich zu Peakons intelligenten Ressourcen können benutzerdefinierte Materialien ebenso über die unternehmensinterne Bibliothek auf der Plattform im Bereich „Verbessern“ genutzt werden.

Gehen Sie auf die Themen ein, die Ihren Mitarbeitern am Herzen liegen

Unser Themen-Feature ist eine der präzisesten Möglichkeiten, aus den Kommentaren der Mitarbeiter herauszufiltern, in welchen Bereichen die größten Fortschritte gemacht wurden und welche Bereiche sie unzufrieden stimmen.

Die Führungsebenen der Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, verwenden Themen, um

  • Problembereiche im Unternehmen zu identifizieren, die zu hoher Mitarbeiterfluktuation führen,
  • Themen auszumachen, die Mitarbeiter häufig ansprechen, bevor sie das Unternehmen verlassen,
  • Feedback zu sammeln, um bestimmte Phasen in der Laufbahn der Mitarbeiter im Unternehmen zu optimieren und
  • zu erfahren, wie das Erlebnis am Arbeitsplatz für einige Mitarbeitergruppen inklusiver gestaltet werden kann.

Themen ermöglichen es der Unternehmensführung, aus tausenden Kommentaren die relevanten Themen herauszufiltern und auf einen Blick sehen zu können, wie die Belegschaft zu bestimmten Themen steht. In den letzten zwei Jahren haben wir das Feature Themen kontinuierlich verbessert und aktualisiert, indem wir eine Mischung aus dem Feedback unserer Kunden und neuer Erkenntnisse unseres Data-Science-Teams genutzt haben.

Sehen wir uns an, was es im Mai Neues im Bereich Themen gibt

Hervorgehobene Themen

Peakon bringt die Themen zum Vorschein, die großen Einfluss auf Ihre Unternehmenskultur haben:

  • Themen, die kontinuierlich über mehrere Umfragerunden hinweg angesprochen werden.
  • Themen, die die größte Anzahl von Kommentaren Ihrer Mitarbeiter aufweisen.
  • Themen, die nach einem wichtigen Ereignis in Ihrem Unternehmen auftauchen.
  • Themen, zu denen die stärksten positiven Gefühle ausgedrückt werden, was auf große Erfolgserlebnisse hindeutet und im gegenteiligen Fall auf die größten Problembereiche hinweist.

Übergreifende Themenbereiche

In einigen Fällen gibt es mehrere Themen, die auf ein und denselben Themenbereich hindeuten, der sie alle umfasst. Wir haben dem Bereich „Themen“ in Peakon jetzt einen neuen Bereich für diese übergreifenden Themenbereiche hinzugefügt. So können Sie die großen Themenbereiche in Ihrem Unternehmen erfassen, bevor Sie sich im Detail mit ihnen auseinandersetzen.

Die Entwicklung messen

Einige Themen treten häufiger auf als andere. Wenn es sich dabei um Positives handelt, gibt es Grund zum Feiern. Beziehen sie sich allerdings auf Negatives, ist es notwendig, einen tieferen Einblick in die Thematik zu bekommen, die Ursachen zu bestimmen und so herauszufinden, was zur Verbesserung getan werden kann. Die Entwicklung über eine Zeitspanne hinweg bietet Ihnen die Möglichkeit zu beobachten, wie sich das Empfinden Ihrer Mitarbeiter zu dem Thema über die Zeit entwickelt. Dies ist besonders hilfreich, um zu verstehen, wie eingeleitete Maßnahmen zur Verbesserung des Problembereichs beitragen.

Unwichtige Themen entfernen

Peakons Vorgehensweise in Bezug auf häufig auftretende Begriffe kann mitunter dazu führen, dass Themen für irrelevante Punkte angelegt werden. In anderen Fällen sind die Themen im Rahmen der individuellen Unternehmenskultur unwichtig. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, können Themen auf Peakon gelöscht werden. Darüber hinaus versucht die Plattform, mit Hilfe des Feedbacks die Themenerstellung in den kommenden Runden für den einzelnen Nutzer relevanter zu gestalten und zu verbessern.

Das war’s erst mal.

Bolognas drei „P“s, Pasta, Pizza und noch mehr Pasta, haben den Appetit unseres Teams nur weiter angeregt. Freuen Sie sich schon jetzt auf die nächsten Neuerungen und Innovationen auf Peakon, die wir in den nächsten Monaten bekannt geben werden.

Unser Support-Team steht Ihnen ebenso wie Ihr Customer Success Manager
jederzeit für Fragen zur Verfügung. Für alles Weitere können Sie gerne mit mir direkt per E-Mail in Kontakt treten.

Share

Autor

?