Von den Erkenntnissen zu den Aktionen: Peakons transparenter Ansatz zur Aktionsplanung

Petros Vaxevanakis
Von den Erkenntnissen zu den Aktionen: Peakons transparenter Ansatz zur Aktionsplanung

Jede großartige Führungspersönlichkeit hat ihren eigenen Weg, Ziele zu erreichen. Abraham Lincoln sagte dazu einmal: “Wenn ich sechs Stunden Zeit hätte, um einen Baum zu fällen, würde ich die ersten vier damit zubringen, die Axt zu schärfen.”. Er war sehr gut darin, Pläne zu schmieden, und versuchte immer, alles in Betracht zu ziehen, bevor er eine Entscheidung traf.

Alexander der Große hingegen war beispielsweise viel direkter. In der Legende des gordischen Knoten verkündet das Orakel, dass derjenige, der es schafft, die verworrenen Fasern des Knotens vollständig von einander zu lösen, der nächste König von Asien werden soll. Während seine Rivalen erfolglos alles in ihrer Macht stehende versuchen, kommt Alexander zu dem Schluss, dass es keine Rolle spielt, wie der Knoten gelöst wird, und schneidet ihn mit einem Schlag seines Schwertes in zwei.

Gut informiert oder überwältigt?

Im heutigen Technologiezeitalter stehen uns ausreichend Informationen zur Verfügung, damit Lincoln genauso schnell handeln kann wie Alexander der Große und beide wohlüberlegte, fundierte Entscheidungen über den richtigen Handlungsweg treffen können. Die Menge an Daten, die uns zur Verfügung stehen, kann im Entscheidungsprozess bisweilen sogar überwältigend wirken. Um die richtigen Entscheidungen zu treffen, brauchen wir nicht endlos viele Informationen, wir brauchen nur die richtigen Informationen.

Was eine gut informierte Führungskraft ausmacht, sind umsetzbare Erkenntnisse – im richtigen Format, aus der richtigen Quelle und zur richtigen Zeit. Der Theorie Action Research on Organisational Development zufolge läuft der richtige Entscheidungsfindungsprozess als Kreislauf ab: Diagnose, Datensammlung, Feedback und Aktionsplanung. Peakon wurde auf genau diesem Prinzip aufgebaut. Nachdem Sie Ihre Daten in die Plattform importiert haben, sind Sie automatisch Teil dieses kontinuierlichen Feedback-Kreislaufs.

Nützliches und effektives Feedback erhalten

Die Feedback-Schleife wird durch regelmäßige Mitarbeiterbefragungen und ihre Ergebnisse angetrieben. Unsere intelligente Fragenrotation stellt dafür sicher, dass Sie den richtigen Mitarbeitern die richtigen Fragen stellen. Neben unserer Methodik sorgt genau dieser Fragealgorithmus für das hochwertige, nützliche Feedback, das Sie über Peakon erhalten.

Als nächstes müssen Ihre Manager dazu befähigt werden, etwas zu verbessern, indem sie umsetzbare Erkenntnisse erhalten. Peakon empfiehlt im Dashboard unter dem Punkt Prioritäten Bereiche, auf die der Manager sich den Bewertungen der Mitarbeiter zufolge stärker konzentrieren müsste. Dazu betrachtet Peakon, wie stark sich jeder Engagement-Faktor auf das allgemeine Mitarbeiter-Engagement auswirkt und wie stark der entsprechende Faktor von der True Benchmark abweicht, während die Bewertungen gleichzeitig mit den analysierten Kommentaren der Mitarbeiter unterfüttert werden, um mehr Kontext zu den einzelnen Bewertungen zu liefern.

Nach diesem Schritt sind Sie gut informiert, als letztes müssen Sie nun die Feedback-Schleife schließen, indem Sie Initiativen planen und beobachten, wie sie sich langfristig auf das Mitarbeiter-Engagement auswirken.

Aktionen: wie man die Feedback-Schleife schließt

Wir sind sehr stolz darauf, Ihnen einen neuen Ansatz zur Maßnahmenplanung vorstellen zu können – und Sie finden ihn direkt in Ihrem Peakon-Dashboard. Dieses Feature bringt Ihnen Transparenz, eine klare Zuteilung der Verantwortlichkeiten, Zusammenarbeit in der wichtigsten Phase des Engagement-Prozesses und alle Informationen, die Sie brauchen – gebündelt an einem Ort.

Lösungen mit Problemen verknüpfen

Peakons Aktionen sind das letzte Puzzlestück im Feedback-Kreislauf. Sie bieten einen dynamischen Ansatz, auf das Feedback aus der Mitarbeiterbefragung einzugehen und es umzusetzen. Der Fakt, dass Ihre Lösung so direkt mit den Problemen verbunden wird, macht aus Peakons Aktionen-Feature eines der wirkungsvollsten Instrumente zur Maßnahmenplanung. Darüber hinaus erlaubt es Ihnen zusätzlich, Ihre Initiativen über die folgenden Umfragerunden im Auge zu behalten und ihre Wirkung zu beobachten.

Aktionen machen aus Managern Führungspersönlichkeiten

In Peakon beginnt die Aktionsplanung mit Vorgeschlagenen Aktionen, die inspirieren und zeigen sollen, welche Art von Aktionen sich auf jeden Engagement-Faktor am besten auswirkt. Manager können auch selbsttätig den Engagement-Faktoren ihre eigenen Maßnahmen zuordnen, was ihnen dabei hilft, an ihren Prioritäten im Dashboard zu arbeiten.

Außerdem können Sie so auch Deadlines festlegen, Notizen anlegen und ihre Aktionen über ein gemeinsames Dashboard mit dem Team teilen. Wenn das Team so mit eingebunden wird, fördert das die Zusammenarbeit und die Lust daran, die Organisation zum Besseren zu verändern.

Verantwortung, Transparenz und Zusammenarbeit

Peakons Aktionen bieten der C-Level-Führung des Unternehmens außerdem den Vorteil, Einblicke in alle Bereiche des Unternehmens gewinnen zu können. Die von den Managern festgehaltenen Aktionen können eingesehen werden, sodass die Manager, die wirklich etwas bewegen, auch Anerkennung dafür erhalten können.

Die Aktionsübersicht dient dazu, einen Überblick über alle Aktionen zu erhalten, die aktuell durchgeführt werden, in Planung sind oder auch in der Vergangenheit stattgefunden haben. Zusätzlich findet sich hier auch Kontext zu jeder einzelnen Initiative. Admins können Manager unterstützen, indem sie ihre Aktionspläne um Maßnahmen ergänzen, um ihnen bei der Verbesserung des Mitarbeiter-Engagements zu helfen.

Probieren Sie Peakon-Aktionen selbst aus

Das Aktionen-Feature steht aktuell allen Business- und Premium-Kunden zur Verfügung. In unserem Help Center erfahren Sie mehr dazu, wie Sie das Aktionen-Feature für Ihre Organisation freischalten. Wenn Sie eine persönliche Vorstellung der Funktion bevorzugen, dann bitten Sie doch Ihren Customer Success Manager um eine Einführung in Peakons Aktionen.

Wenn Sie neu bei Peakon sind und mehr dazu erfahren wollen, wie Peakon Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, das Mitarbeiter-Engagement zu steigern, dann zeigen wir Ihnen das gerne mit einer kurzen Demo.

Share

Autor

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?28E8F7B9-14E4-4B02-A564-0EAB599A7D84bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampressQuote overQuote startsearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube