Peakon ApS, Langebrogade 6F, 1411, Kopenhagen K, Dänemark sowie die gesamte Unternehmensgruppe – in Deutschland sind wir vertreten durch unsere Tochtergesellschaft Peakon GmbH – (zusammengefasst unter “Peakon”/”wir”/”unsere”/”uns”) verpflichten sich zum Schutz und zur Achtung Ihrer Privatsphäre.

Unter den Begriff „personenbezogene Daten” (nachfolgend „Daten“ genannt) sind alle Informationen zu fassen, die sich auf eine identifizierte oder zumindest identifizierbare natürliche Person beziehen (vgl. hierzu Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung - nachfolgend „DS-GVO“ genannt). Hierzu zählen z.B. Ihre Kontaktdaten oder Ihre IP-Adresse. Kommentare oder Meinungsäußerungen, die von Ihnen oder in Bezug auf Sie geäußert wurden, können ebenfalls Daten beinhalten.

Diese Datenschutzrichtlinie (nachfolgend „Richtlinie“ genannt) stellt die von uns vorgenommene Datenverarbeitung nach geltendem Datenschutzrecht (insbesondere nach der DS-GVO) dar. Wir verarbeiten Daten (z.B. durch erheben oder speichern - vgl. hierzu Art. 4 Nr. 2 DS-GVO), die wir von Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber bzw. vom Auftraggeber (nachfolgend „Kunden“ genannt) durch die Nutzung unserer Online-Plattform und/oder der dazugehörigen Software-App (zusammengefasst „die Plattform“) erhalten.

Bitte lesen Sie sich diese Richtlinie sorgfältig durch, damit Sie unsere Verfahrensweisen, in deren Rahmen die Verarbeitung Ihrer Daten stattfindet, verstehen.

Für weitere Information zu dieser Richtlinie und der Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen:

Per Post:

Peakon GmbH

Mehringdamm 33

10961 Berlin

Deutschland

Per E-Mail:

privacy@peakon.com

RECHTSGRUNDLAGEN (ALLGEMEIN)

Nach Maßgabe des Art. 13 DS-GVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die jeweilige Rechtsgrundlage in dieser Richtlinie nicht explizit genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

EINWILLIGUNG, WIDERRUF

Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung erfordert, stimmen Sie der Verwendung der Daten im Rahmen dieser Richtlinie zu, indem Sie ein Häkchen im entsprechenden Kästchen setzen. Sie können der Verarbeitung auch durch andere Kommunikationskanäle (z.B. Telefon oder E-Mail) zustimmen. Wenn Sie uns die Daten anderer Personen offenlegen, bestätigen Sie zudem, dass diese Personen Ihre Zustimmung hierzu erteilt haben und wir berechtigt sind, diese Daten unter Einhaltung dieser Richtlinie zu verarbeiten.

Nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO können Sie Ihre Präferenzen der Datenverarbeitung jederzeit ändern, z.B. wenn Sie eine Einwilligung zu direkter Werbung gegeben haben und Ihre Meinung ändern. Sie haben insoweit die Möglichkeit, den Empfang direkter Werbung zu beenden, indem Sie uns eine E-Mail an privacy@peakon.com senden oder den Link, den wir in jeder Korrespondenz aufführen, anklicken. Sie können Ihre Einwilligung daher jederzeit für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird jedoch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

BETROFFENE PERSONEN

Wir verarbeiten Daten von

  • Befragungsteilnehmern, bei denen es sich üblicherweise um Angestellte oder Arbeitnehmer, Beamte im öffentlichen Dienst oder Auftragnehmer oder Berater unserer Kunden handelt. Den Befragungsteilnehmern wird zwecks Teilnahme an Umfragen (z.B. Mitarbeiterumfragen) zum Thema „Engagement“ seitens unserer Kunden Zugang zur Plattform gewährt.
  • administrativen Nutzern des Plattform-Dashboards (nachfolgend „Administratoren“ genannt), welche in der Regel im Arbeitsverhältnis/Dienstverhältnis mit unseren Kunden stehen und administrative Aufgaben wahrnehmen.
  • Test-Nutzern oder potenziellen zukünftigen Nutzern der Plattform, die wir als solche identifiziert haben und denen wir die Plattform und unsere Dienstleistungen – auch zu Werbezwecken – vorstellen (nachfolgend „Marketing-Kontakte” genannt).

KUNDENVEREINBARUNG, VERANTWORTLICHKEITEN

Unsere Kunden sind Unternehmen, mit denen wir eine Kundenvereinbarung (nachfolgend „Vereinbarung“ genannt) zur Datenverarbeitung getroffen haben.

Im Falle der Verarbeitung von Daten von Befragungsteilnehmern und Administratoren haben wir eine Vereinbarung mit unseren Kunden – unsere Kunden sind verantwortlich für die Datenverarbeitung – getroffen. Wir verarbeiten Daten nur auf Basis dieser Vereinbarung und ggf. konkreter Einzelanweisungen unserer Kunden. Sie als Befragungsteilnehmer erhalten einen Zugang zu den Umfragen, die auf oder über unsere Plattform durchgeführt werden, als Administratoren einen Zugang zum Plattform-Dashboard. Die Informationen, die Sie bereitstellen bzw. auf die Plattform hochladen (Daten mit und ohne Personenbezug), unterliegen der vorgenannten Vereinbarung .

Im Falle der Verarbeitung von Daten von Marketing-Kontakten sind wir verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Wir sind auch verantwortlich im Falle der Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme. Hierzu zählen insbesondere Vertrags- und Zahlungsanfragen. Wir speichern die auf diesem Wege erhaltenen Daten nur zur Durchführung einer Beantwortung Ihrer Fragen und im Rahmen des Konto- und Vertragsmanagements. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung oder Anonymisierung ggf. gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

DATENARTEN, UMFANG VERARBEITUNG IHRER DATEN, VERARBEITUNGSZWECKE

Daten von Ihnen als Befragungsteilnehmern und Administratoren verarbeiten wir wie folgt:

  • Informationen, die Sie bereitstellen,

wenn Sie die Funktionen der Plattform nutzen. Dazu zählt insbesondere das Ausfüllen von Formularen oder die Teilnahme an Umfragen auf oder über die Plattform. Der Umfang der Informationen, die wir im Rahmen von Umfragen erfassen, wird grundsätzlich von unseren Kunden bestimmt. Diese Informationen können Daten wie Vor- und Nachnamen, Alter, berufliche E-Mail-Adresse, berufliche Telefonnummer, Position, Dienstgrad, Abteilung, Eintrittsdatum, Gehalt, Hauptstandort sowie Ihre uns mitgeteilten Meinungen zu sich und Ihrer Arbeitsleistung oder auch Informationen über unsere Kunden, Ihre Kollegen, oder Dritte, die Sie uns im Rahmen der Umfrage oder anderweitig im Rahmen der Nutzung der Plattform mitteilen, beinhalten;

wenn Sie mit uns in Kontakt treten und mit uns kommunizieren (z.B. durch die Nutzung unseres Kundendienstes). Die so erfassten Daten (z.B. Vor- und Nachnamen, Korrespondenz, etc.) verarbeiten wir oder die von uns eingesetzten Dienstleister zur Erbringung unseres Services.

Informationen über Sie, die unsere Kunden an uns weitergeben,

wenn ein Nutzerprofil angelegt wird, um Ihnen im Rahmen der Vereinbarung (als Test- oder Vollversion) einen Zugang zur Plattform zu ermöglichen oder um Ihnen z.B. Einladungen zu Umfragen zuzusenden. Diese Informationen können Daten wie Vor- und Nachnamen, Alter, berufliche E-Mail-Adresse, berufliche Telefonnummer, Position, Dienstgrad, Abteilung, Eintrittsdatum, Gehalt und Hauptstandort enthalten;

durch eine anderweitige Nutzung der Plattform durch unsere Kunden als zuvor beschrieben.

  • Informationen, die wir über Sie im Rahmen der Teilnahme an einer Umfrage oder sonstigen Plattformnutzung erfassen, können sein

Nutzungsdaten, wie Datum, Uhrzeit, Standort, Häufigkeit und Dauer der Nutzung;

wenn Sie ein Administrator sind, Daten über Sie, die wir von unseren Kunden erhalten, um z.B. Ihre Zugangs- und Nutzungsrechte zur Plattform zu überprüfen;

Kommentare, Meinungen und/oder Feedback, das wir von Ihnen bezüglich der Plattform erhalten, z.B. während oder nach der Testphase, an der Sie ggf. teilnehmen;

technische Informationen über Ihren Computer oder Ihr mobiles Endgerät für Zwecke der Systemadministration und Systemanalyse, wie IP-Adresse, URL-Clickstreams, spezifische Gerätekennungen, Betriebssystem sowie Netzwerk- und Browsertyp;

andere Informationen bezüglich Ihrer Nutzung der Plattform, wie Webseitenaufrufe, die Dauer Ihres Aufenthalts auf der Plattform und Dateien, die Sie auf die Plattform hochgeladen haben. Diese Informationen werden mit Ihrem Nutzerprofil verbunden (falls eine solches vorhanden ist).

  • Informationen, die wir von dritter Seite erhalten. Wir arbeiten eng mit Drittanbietern (wie z.B. anderen Unterauftragnehmern oder Analyseanbietern) zusammen. Von diesen erhalten wir möglicherweise Daten über Sie. Weitere Details zu Drittanbietern finden Sie in dem Abschnitt „Weitergabe Ihrer Daten“.
  • Informationen von Marketing-Kontakten, die wir durch Anfragen über unsere Webseite oder durch die Anmeldung für Testversionen oder anderweitig zu Anfragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen erhalten haben. In der Regel werden wir Daten wie Vor- und Nachnamen, Arbeitgeber, berufliche E-Mail-Adresse und berufliche Telefonnummer verarbeiten. Außerdem werden wir ggf. auch weitere, öffentlich zugängliche Daten, wie Dienstgrad, Jahre der Berufserfahrung, beruflicher Werdegang und ähnliche berufsbezogene Daten von Drittanbietern verarbeiten, die uns Dienstleistungen in den Bereichen Kundenkontakte und Lead-Generierung anbieten. Weiterhin werden wir die Daten der Kommunikation mit uns sowie Ihre Antworten auf Marketing-E-Mails und Daten über Ihre Anwesenheit auf unseren Veranstaltungen verarbeiten.

DATEN OHNE PERSONENBEZUG, WEITERE VERARBEITUNGSZWECKE, RECHTSGRUNDLAGEN

Bitte beachten Sie, dass es uns gestattet ist, im Rahmen der Vereinbarung mit unseren Kunden Daten ohne Personenbezug jederzeit und in vollem Umfang zu nutzen, weiterzugeben und zu speichern. Zu diesen Daten ohne Personenbezug zählen auch die auf die Plattform hochgeladenen oder anderweitig bereitgestellten Datensätze, soweit diese zu keinem Zeitpunkt einen Personenbezug aufweisen oder in anonymisierter Form vorliegen.

Befragungsteilnehmer und Administratoren:

  • Informationen, die Sie uns geben. Wir verarbeiten die enthaltenen Daten, um

Sie als Administrator als registrierten Nutzer auf unserer Plattform freizuschalten und zugleich Ihre Eignung für die Nutzung der Plattform zu bestimmen;

unseren Verpflichtungen im Rahmen der Vereinbarungen nachzukommen. Dazu zählt, unseren Kunden Berichte und Analysen bereitzustellen, in denen Informationen zusammengefasst werden, die während Ihrer Nutzung der Plattform erfasst wurden. Zu den Informationen gehören die Umfragen, ggf. angereichert um zusätzliche Informationen von z.B. anderen Mitarbeitern, Auftragnehmern, Beratern, etc. Sofern relevant, werden diese Informationen mit vergangenen und künftigen Antworten aus Umfragen und/oder branchenbezogenen Benchmarks verglichen. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Beantwortung der Fragen in den Umfragen optional ist. Das bedeutet, dass einzelne Fragen übersprungen werden können bis hin zur Nichtteilnahme an den Umfragen. Die Teilnahme an den Umfragen ist damit jederzeit freiwillig;

Ihnen Informationen, Produkte oder Dienste bereitzustellen, die Sie angefordert haben. Wir werden Sie jedoch nicht für Werbezwecke kontaktieren, um Sie z.B. über neue Produkte oder Dienste zu informieren, solange Sie uns nicht ausdrücklich darum gebeten oder zum Zeitpunkt einer Datenbereitstellung (z.B. Nutzung der Plattform) einer Kontaktaufnahme für Werbezwecke zugestimmt haben. Wir weisen darauf hin, dass Sie einer Kontaktaufnahme für Werbezwecke jederzeit zustimmen können;

Sie wegen eines Feedbacks bezüglich unserer Dienste zu kontaktieren und Sie zu bitten, uns zu helfen, unsere Dienste zu bewerten und zu verbessern, z.B. bei der Verarbeitung der Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben;

Sie über Änderungen der Plattform und andere Dienstleistungen, die wir anbieten und die Sie nutzen, zu informieren. Hierzu zählt insbesondere die Information über neue Versionen der Plattform, über neue Funktionen und Funktionalitäten sowie anderer Dienstleistungsangebote von uns;

Anfragen, Bedenken und Beschwerden etc. Ihrerseits oder von Dritten oder in Bezug auf Dritte (wie unsere Kunden) zu bearbeiten, die Sie als Person betreffen oder die Probleme Ihrer Nutzung der Plattform zum Gegenstand haben.

  • Informationen, die wir über Sie erheben. Wir verarbeiten die enthaltenen Daten, um

die Plattform sowie andere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen bzw. anzubieten und stetig zu verbessern. Dazu zählt auch, dass Ihnen Inhalte auf Ihrem Endgerät auf die effektivste und am besten geeignete Art und Weise angeboten und präsentiert werden;

unseren Kunden im Rahmen der Vereinbarung über die Nutzung der Plattform Bericht zu erstatten;

interne Prozesse wie Fehlerbehebung, Datenanalyse, Tests und Forschungsarbeiten durchzuführen sowie statistische Erhebungen vorzunehmen;

es Ihnen zu ermöglichen, an den interaktiven Funktionen der Plattform teilzunehmen (sofern Sie dies möchten);

die Sicherheit der Plattform zu gewährleisten;

Berichte über die Nutzung der Plattform (ohne Personenbezug) anzufertigen.

  • Informationen, die wir von dritter Seite erhalten. Von dritter Seite erhalten wir möglicherweise Daten über Sie. Unter Umständen verbinden wir die Daten, die Sie uns bereitstellen oder die wir über Sie erheben, mit den Daten von dritter Seite und nutzen diese Daten wie zuvor beschrieben.

Die zuvor beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten nehmen wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO vor, soweit seitens unserer Kunden oder unsererseits ein berechtigtes Interesse vorliegt. Ein solches liegt z.B. in folgenden Fällen vor:

Verbesserung von internen Prozessen und z.B. der Mitarbeiterzufriedenheit bei unseren Kunden auf Basis der Umfrageergebnisse;

Verbesserung und Optimierung unserer Dienste;

Wahrung der Sicherheit unserer EDV-Systeme;

Verständniserlangung über die Nutzung der Plattform zur Verbesserung des Nutzererlebnisses;

Verteidigung unserer Rechtspositionen und Durchsetzung unserer Rechtsansprüche;

Durchführung von Fehlerbehebungen, Datenanalysen sowie Test- und Forschungsarbeiten.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass wir auf oder über die Plattform grds. keine Umfragen oder Analysen unter Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten durchführen. Hierzu zählen Daten über die ethnische Herkunft, politische Haltung, religiöse oder philosophische Überzeugung, Gewerkschaftszugehörigkeit sowie genetische oder biometrische Daten, Daten zur Gesundheit sowie Daten zum Sexualleben oder sexuellen Neigung. Etwas anderes gilt nur dann, wenn unsere Kunden dies ausdrücklich erbeten bzw. veranlassen. Wenn dies der Fall ist, obliegt es unseren Kunden gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO Ihre ausdrückliche Zustimmung hierfür einzuholen oder eine andere rechtliche Grundlage für eine solche Datenverarbeitung vorweisen zu können. Soweit hierzu Fragen Ihrerseits bestehen, bitten wir Sie, sich direkt mit unseren Kunden in Verbindung zu setzen. Anders verhält es sich nur, soweit Sie im Rahmen von Kommentaren oder Umfrage-Feedbacks freiwillig besondere Kategorien von Daten bereitstellen, ohne nach diesen gefragt worden zu sein. In diesem Fall sehen wir die Bereitstellung als Teil der Umfrageergebnisse an und werden die Ergebnisse an unsere Kunden weitergeben.

Weiterhin weisen wir darauf hin, dass wir unseren Kunden Ihre Identität nur bestimmten Umständen offenbaren. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Abschnitt „Weitergabe Ihrer Daten“.

Von Ihnen und anderen Mitarbeitern bei uns gespeicherte Daten werden ggf. von uns in aggregierter und anonymisierter Form für statistische Zwecke und zum Erstellen von Benchmarks verarbeitet. Hierzu zählt auch der Vergleich der Daten mit den Daten anderer Unternehmen derselben Branche.

Marketing-Kontakte:

Wir werden Ihre Daten verarbeiten, um Sie gelegentlich über Neuigkeiten, Produktaktualisierungen, Veranstaltungen, Entwicklungen und unsere Dienstleistungen zu informieren.

Außerdem werden wir Ihre Daten verarbeiten, um mit Ihnen im Rahmen des Erwerbs von Plattformlizenzen, die Ihnen Zugang zur Plattform gewähren oder die Nutzung der Plattform ermöglichen, in Kontakt zu treten. Ihre Daten werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art  6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO verarbeitet. Die berechtigten Interessen bestehen in der Vornahme von gezielter Werbung und der Unternehmensentwicklung im Rahmen unseres Kerngeschäfts.

WEITERGABE IHRER DATEN

Wir geben Ihre Daten ggf. an Unternehmen innerhalb unserer Unternehmensgruppe weiter, sofern dies notwendig sein sollte um Ihnen oder unseren Kunden gegenüber Dienstleistungen zu erbringen oder zur Vornahme von gezielter Werbung.

Wir geben Ihre Daten ggf. auch an Drittanbieter weiter, damit wir die Vereinbarungen mit unseren Kunden erfüllen können, um unsere Services zu verbessern, um Analysen durchzuführen oder aber im Zuge von Werbeaktivitäten. Drittanbieter sind Dienstleistungsunternehmen wie z.B. IT-Unternehmen oder sonstige Zulieferer und Unterauftragnehmer.

Im Einzelnen setzen wir ein:

Amazon Web Services Inc. und Heroku Inc., die jeweils eine cloud-basierte Infrastruktur und weitere Dienste anbieten, die wir nutzen, um die Plattform als gehostete Lösung zu betreiben;

Google LLC, Delighted Inc., Intercom Inc. und Nexmo Inc., welche Produkt-Features und Funktionalitäten anbieten, die wir nutzen, um die Plattform und die dazugehörigen Dienste anbieten zu können;

Salesforce und Marketo, welche Werbedienste und das CRM bereitstellen;

Analyse- und Suchmaschinendienstleister, die uns bei der Verbesserung und Optimierung unserer Services und Werbeaktivitäten helfen und die Analysen von – über die Plattform bereitgestellte – Daten zur Zuordnung zu bestehenden Kontakten und zur Lead-Generierung durchführen. Wir setzen hierbei Google Analytics, LinkedIn, Facebook und Clearbit ein. Weitere Informationen zu den Verarbeitungszwecken und zur Verarbeitung Ihrer Daten sowie Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen von Google Analytics www.policies.google.com/privacy?gl=de, LinkedIn www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE, Facebook de-de.facebook.com/policy.php und Clearbit www.clearbit.com/privacy entnehmen.

Zum Schutz Ihrer Daten verlangen wir von allen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe sowie von allen Drittanbietern die Einhaltung angemessener und strenger Sicherheitsmaßnahmen im Einklang mit unseren Richtlinien. Außerdem gestatten wir es Drittanbietern nicht, Ihre Daten für eigene Zwecke zu nutzen. Gestattet ist daher nur die Verarbeitung Ihrer Daten für bestimmte – von uns vorab festgelegte – Zwecke und gemäß unseren Anweisungen. In diesem Zusammenhang weisen wir jedoch ausdrücklich darauf hin, dass das Vorgesagte ggf. nicht für Analyse- und Suchmaschinendienstleister gilt, deren Datenverarbeitung wir ggf. nicht kontrollieren oder einschränken können. Denn diese Drittanbieter verfolgen immer ein Eigeninteresse. Für eine etwaige Verarbeitung Ihrer Daten in diesem Zusammenhang sind die Drittanbieter selbst verantwortlich.

Im Einzelfall werden wir Ihre Daten auch an Regierungs- und andere Strafverfolgungsbehörden – z.B. im Falle einer Ermittlung wegen unrechtmäßiger Aktivitäten – weitergeben. Diese Daten können auch Standortinformationen enthalten.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte kann im Einzelfall auch aus anderen Gründen erfolgen:

Wenn wir Geschäftsvermögen erwerben oder verkaufen oder Investitionen erhalten, geben wir Ihre Daten ggf. an den potenziellen oder tatsächlichen Käufer, Verkäufer oder Investor des jeweiligen Geschäftsvorfalls oder Geschäftsvermögens weiter;

Wenn die Peakon ApS oder wesentliche Teile ihres Betriebsvermögens von Dritten erworben wird und wenn Daten, darunter Ihre Daten und Daten unserer Kunden, Zulieferer und potenziellen Kunden Teil der übertragenen Vermögensgegenstände sind;

Wir geben Ihre Daten ggf. an unsere Rechtsberater weiter, soweit diese Zugang zu diesen Informationen benötigen, um uns im Hinblick auf unsere Rechtsansprüche und unserer rechtlichen Verpflichtungen zu beraten; und

soweit wir verpflichtet sind, Ihre Daten weiterzugeben, um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen oder um unsere Nutzungsbedingungen zu verwenden und durchzusetzen oder andere Verträge zwischen uns und Ihnen oder unseren Kunden durchzuführen, oder um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von uns, unseren Kunden oder anderen zu schützen.

Als Befragungsteilnehmer beachten Sie bitte:

Feedback und Kommentare, die Sie im Rahmen einer Umfrage abgeben, werden für unsere Kunden zusammengetragen und an sie in aggregierter oder anderweitig anonymisierter Form weitergegeben. So bleibt Ihre Anonymität als Befragungsteilnehmer gewahrt. Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass wir Feedback und Kommentare ausschließlich weitergeben und daher nicht auf Richtigkeit oder Rechtmäßigkeit hin überprüfen;

Die Plattform kann ggf. eine automatische Schlagworterkennung beinhalten, die auf Grundlage einer Liste von Schlagwörtern arbeitet, die unsere Kunden vorher festgelegt haben. Unsere Kunden werden automatisch über jedes Wort aus den Umfragen, das einem der festgelegten Schlagwörter entspricht, informiert, jedoch ohne dass Ihre Identität preisgegeben wird. Wir werden Sie nicht darüber in Kenntnis setzen, wenn ein von Ihnen eingegebener Begriff einem Schlagwort entspricht und eine entsprechende Information an unsere Kunden erfolgt. Die Schlagworterkennung arbeitet automatisch und wir nehmen keine manuellen Überprüfungen vor, noch überwachen, beaufsichtigen oder beurteilen wir die Weiterleitung von Begriffen nach eigenem Ermessen. Wir übernehmen Ihnen gegenüber (in Ihrer Funktion als Befragungsteilnehmer) keine Verantwortung in Bezug auf die Schlagworterkennung und ihrer Folgen und lehnen ausdrücklich jede Verantwortung und Haftung in vollem – nach geltendem Recht zulässigen – Umfang ab, für (a) etwaige Fehler oder Verzögerungen unsererseits bei der Weitergabe von Schlagworterkennungsergebnissen und (b) etwaige Handlungen und Unterlassungen unserer Kunden infolge oder in Verbindung mit der Weitergabe von Schlagworterkennungsergebnissen;

Sollten uns unsere Kunden auffordern, Ihre Identität bekanntzugeben oder erscheint uns die Bekanntgabe Ihrer Identität auch ohne Nachfrage unserer Kunden angebracht, so werden wir dies – vor der Bekanntgabe – zunächst anhand unserer internen Anonymitätsrichtlinien prüfen. Wir werden Ihre Identität unseren Kunden grds. nur dann bekanntgeben, sofern dies aus erheblichen Gründen des Gemeinwohls, der Gesundheit oder generell aufgrund öffentlicher Interessen angezeigt ist. Dies wird voraussichtlich jedoch nur in seltenen Fällen eintreffen, z.B. wenn auf Grundlage der von Ihnen abgegebenen Kommentare oder auf Grund von Kommentaren anderer Personen die Gefahr besteht oder bestehen kann, dass Sie oder andere Personen physische oder psychische Schäden erleiden oder erleiden werden (beinhaltet auch Selbstschädigung) und daher eine Hilfeleistung angezeigt ist und wir Ihre Zustimmung nicht oder nicht rechtzeitig einholen können (da Sie z.B. nicht an Ihrem Arbeitsplatz sind und es zeitweise keine Möglichkeit für uns gibt, Sie zu kontaktieren) oder falls das Einholen Ihrer Zustimmung den Zweck der Bekanntgabe Ihrer Identität beeinträchtigen würde. Dass kann z.B. dann der Fall sein, wenn auf Grundlage der von Ihnen abgegebenen Kommentare oder auf Grund von Kommentaren anderer Personen die Bekanntgabe Ihrer Identität unseren Kunden gegenüber notwendig ist, um unrechtmäßigen Handlungen (wie z.B. Betrug oder anderen kriminellen Handlungen) vorzubeugen oder solche zu ermitteln und Ihre Zustimmung den Zweck der Bekanntgabe beeinträchtigen würde;

Wir werden Ihre Identität nicht aufgrund eines anderen Zwecks – als die zuvor genannten – an Dritte weitergeben, außer, wir haben das Recht dazu oder aber es besteht eine rechtliche Verpflichtung hierzu unserseits.

INTERNATIONALE DATENÜBERMITTLUNGEN

Eine Vielzahl der von uns eingesetzten Drittanbieter hat ihren Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“), vornehmlich in den Vereinigten Staaten von Amerika („USA“). Aus den bereits genannten Gründen (vgl. oben „Weitergabe Ihrer Daten“) übermitteln wir Ihre Daten ggf. an diese Drittanbieter in die USA oder in andere Länder außerhalb des EWR.

Im Falle einer Drittstaatenübermittlung leiten wir angemessene Maßnahmen ein, um sicherzustellen, dass die Drittanbieter Ihre Daten nach den Vorgaben der DS-GVO verarbeiten. Dazu zählt die Überprüfung, ob der jeweilige Empfänger ein Zertifikat nach dem EU-US Privacy Shield vorweisen kann, sowie für den Fall, dass keine Angemessenheitsentscheidung gem. Art. 45 DS-GVO für den jeweiligen Empfänger vorliegt und andere Garantien nicht bestehen, dass Treffen von vertraglichen Vereinbarungen (EU-Standard-Vertragsklauseln), die die Einhaltung von bestimmten Datenschutzverpflichtungen festlegen. Für weitere Informationen zu unseren Sicherheitsmaßnahmen nehmen Sie bitte unter privacy@peakon.com Kontakt mit uns auf.

DATENSICHERHEIT

In der Regel werden Sie keinen Nutzernamen nebst Passwort brauchen, um Zugang zu einer Umfrage zu erhalten oder an einer solchen teilzunehmen oder um uns anderweitig Informationen über die Plattform zukommen zu lassen. Wenn wir Ihnen dennoch einen Nutzernamen nebst Passwort zugeteilt haben (z.B. wenn Sie ein Administrator oder auf Management-Ebene tätig sind), sind Sie selbst für die sichere Aufbewahrung dieser Zugangsdaten verantwortlich. Sie sollten diese Informationen mit keiner Person teilen und sie so aufbewahren, dass Dritte keinen Zugriff haben. Bitte lesen Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Nutzungsbedingungen für weitere Informationen zur Nichtweitergabe Ihrer Zugangsdaten an Dritte und welche Auswirkungen eine Weitergabe auf Ihre Möglichkeit, die Plattform zu nutzen, haben kann: https://peakon.com/de/terms-of-use/.

Im Rahmen der Datenverarbeitung halten wir strenge technische und organisatorische Maßnahmen zur Wahrung eines angemessenen Sicherheitsstandards vor. Nachdem wir Ihre Daten erhalten haben, wenden wir daher strenge und angemessene Prozesse sowie Sicherheitsmaßnahmen – immer gemessen an der Schutzbedürftigkeit der Daten – zur Vermeidung von unautorisierten Zugriffen und unbeabsichtigter Weitergabe an. Hierzu gehört u.a. eine 2-Faktor-Authentifizierung sowie eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Übersendung von Informationen über das Internet nicht vollkommen sicher ist. Obwohl wir uns daher bemühen, Ihre Daten bestmöglich zu schützen, können wir die Sicherheit Ihrer auf die Plattform übertragenen Daten nicht vollständig garantieren. Sie stimmen daher zu, dass der jeweilige Datentransfer auf eigene Gefahr vorgenommen wird.

SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir werden Ihre Daten nicht länger als notwendig für die Verwendung im Rahmen dieser Richtlinie speichern (Zweckerreichung). Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Ihre Daten darüber hinaus (vgl. Art. 17 Abs. 3 DS-GVO) im Falle des Vorliegens gesetzlicher Pflichten oder Fristen (Aufbewahrungsfristen) oder zur Ausübung und Verteidigung unserer Rechte speichern. Nicht von der Löschung betroffen sind hingegen aggregierte und/oder anonymisierte Daten oder sonstige Daten ohne Personenbezug. Diese können auf unbestimmte Zeit gespeichert werden.

Im Einzelnen werden wir Ihre Daten wie folgt speichern:

Für Befragungsteilnehmer und Administratoren: Wir werden Ihre Daten für einen Zeitraum von 5 Jahren oder bis zu sechs Monate nach Beendigung unserer Zusammenarbeit mit unseren Kunden (je nachdem, was zuerst zutrifft), speichern. Nach diesem Zeitraum werden Ihre Daten anonymisiert oder gelöscht;

Für Marketing-Kontakte: Wir werden Ihre Daten solange speichern, wie es notwendig ist, um Ihnen Neuigkeiten oder andere E-Mails zu Werbezwecken zukommen zu lassen oder eine sonstige Kommunikation aufrecht zu erhalten (nachfolgend „Verwendungsarten“ genannt), soweit Sie der jeweiligen Verwendungsart zugestimmt (wo notwendig) und nicht widersprochen haben und soweit wir ein kontinuierliches berechtigtes Interesse an der jeweiligen Verwendungsart haben.

IHRE RECHTE

Sie haben in Bezug auf Ihre Daten folgende Rechte:

Auskunftsrecht und Recht auf Erhalt einer Kopie (vgl. Art. 15 DS-GVO). Sie haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen sowie das Recht auf Erhalt einer Kopie der der Verarbeitung unterliegenden Daten. Wir behalten uns jedoch vor, ein angemessenes Entgelt für unangemessene oder wiederholte Anfragen oder Anfragen nach weiteren Kopien derselben Daten zu berechnen;

Widerspruchsrecht (vgl. Art 21 DS-GVO). Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO können Sie jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, sofern wir die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO vornehmen oder im Falle einer Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung;

Recht auf Richtigstellung (vgl. Art. 16 DS-GVO). Sie haben das Recht, die Richtigstellung Sie betreffender unrichtiger Daten zu verlangen;

Recht auf Löschung (vgl. Art. 17 DS-GVO). Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO können Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist z.B. der Fall, wenn Sie den Widerruf Ihrer Einwilligung erklärt haben (sofern die Einwilligung als Rechtsgrundlage diente) und keine andere Rechtsgrundlage vorliegt. Dies kann auch der Fall sein, wenn Sie Widerspruch gegen die (kontinuierliche) Verarbeitung einlegen. Bitte beachten Sie hierbei jedoch, dass die Speicherung Ihrer Daten für uns voraussichtlich notwendig ist, um Daten, die auf die Plattform übermittelt und/oder dort vorgehalten werden, auszuwerten und zu überprüfen. Ihr Recht auf Löschung kann daher ggf. eingeschränkt werden. Wir weisen darauf hin, dass sich das Recht auf Löschung nicht auf Daten ohne Personenbezug bezieht. Wir behalten uns daher vor, Ihre Daten in anonymisierter Form für statistische Zwecke und zum Erstellen von Benchmarks zu speichern;

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (vgl. Art. 18 DS-GVO). Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns vorgehaltenen Daten bestreiten und wir die Richtigkeit überprüfen müssen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (vgl. Art. 20 DS-GVO). Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO können Sie Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Hierzu gehört u.a. das Recht, die Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten, um diese anschließend an andere Unternehmen zu übermitteln. Außerdem können Sie die direkte Übermittlung an ein anderes Unternehmen fordern, sofern dies technisch machbar ist.

Wir weisen darauf hin, dass wir von Ihnen im Rahmen der Wahrnehmung Ihrer Rechte  – bis auf die oben genannten Ausnahmen – keine Gebühren fordern. Wir behalten uns jedoch vor, eine Gebühr zu fordern, wenn Ihre Forderungen den gesetzlich vorgegebenen Rahmen überschreiten oder aber wider Treu und Glauben haltlos und übermäßig sind. Unter den vorgenannten Umständen behalten wir uns alternativ das Recht vor, Ihre Forderungen zurückzuweisen.

Sollten Sie z.B. von Ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen (oder einem anderen Recht), müssen wir ggf. weitere Daten von Ihnen anfordern, um Ihre Identität überprüfen und Ihnen Zugang zu Ihren Daten gewähren zu können. Dies ist eine angemessene Schutzmaßnahme, um sicherzustellen, dass Ihre Daten nicht an nichtberechtigte Dritte weitergegeben werden.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass wenn Sie eines Ihrer oben genannten Rechte wahrnehmen und uns in diesem Zusammenhang auffordern, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken oder einzustellen, die Verarbeitung jedoch notwendig ist, damit Sie die Plattform nutzen können, die Plattform ab dem Datum der Umsetzung Ihrer Forderung nicht mehr von Ihnen genutzt werden kann. Davon abzugrenzen ist Ihr Recht, direkten Werbeaktivitäten zu widersprechen, das Sie jederzeit – folgenlos – wahrnehmen können. Bitte gestatten Sie uns mindestens 5 Werktage für die Umsetzung Ihrer Forderung.

Bitte kontaktieren Sie direkt unsere Kunden, wenn Sie eines Ihrer Rechte wahrnehmen wollen, mit Ausnahme von Änderungen bei den Präferenzen im Falle von Werbeaktivitäten, die Sie uns bitte direkt mitteilen (vgl. oben Einwilligung, Widerruf).

Sollten Sie mit dem Umgang Ihrer Daten durch uns – wider Erwarten – nicht zufrieden sind, haben Sie gem. Art. 77 DS-GVO das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen. Die federführende Aufsichtsbehörde ist gem. Art. 56 Abs. 1 DS-GVO das Information Commissioners´s Office in UK. Weitere zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. Art. 55 Abs. 1 DS-GVO die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

COOKIES

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um Sie von anderen Besuchern unserer Webseite zu unterscheiden. So können wir Ihnen ein gutes Erlebnis bieten, wenn Sie unsere Webseite besuchen und zugleich unsere Services verbessern. Für weitere Informationen zum Einsatz der Cookies und den Gründen des Einsatzes, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie unter https://peakon.com/de/cookie-policy.

ÄNDERUNGEN RICHTLINIE

Alle Änderungen an unserer Richtlinie werden auf dieser Seite veröffentlicht und – soweit angezeigt – Ihnen auch direkt per E-Mail oder bei Ihrem nächsten Log-in auf der Plattform mitgeteilt. Sollten Sie die Plattform nach erfolgten Änderungen weiter nutzen, fassen wir dies als Zustimmung zu den Änderungen auf.

KONTAKT

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserer Richtlinie haben, schreiben Sie uns jederzeit unter privacy@peakon.com

Beginnen Sie jetzt und erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampresssearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube