Wie Quilter die Auswirkungen von strukturellen Veränderungen beobachtet

Über Quilter: Quilter, ehemals Teil von Old Mutual plc, ist ein führendes Vermögensverwaltungsunternehmen, das seinen über 900.000 Kunden weltweit Beratung und Investitionsdienstleitungen anbietet. Alix Ainsley und Charlotte Cherry von Quilter haben mit uns darüber gesprochen, welche Erfahrungen sie bisher mit Peakon gemacht haben. Branche: Finanzdienstleistungen Unternehmensgröße: 4.800 Region: London, UK Erhaltene Kommentare: mehr als 197.000

Herausforderungen in der Vergangenheit

  • Change Management. Wir haben uns von unserem Mutterkonzern Old Mutual plc 2018 getrennt und haben seitdem eine Reihe von Veränderungen in der Unternehmenskultur und den Strukturen vorgenommen. Wir wollten Daten zu diesen Veränderungen haben, während sie passieren.
  • Erkenntnisse in Maßnahmen übersetzen. Unsere bisherige Lösung bot uns keinen Kontext zu den Antworten aus den Umfragen und sie bot uns genauso wenig Ideen, wie wir die Erkenntnisse umsetzen konnten.
  • Schlechte Qualität der Daten. Wir brauchten eine raffiniertere Plattform, damit wir das Mitarbeiter-Engagement immer im Blick haben und regelmäßig den Dialog mit unseren Angestellten suchen konnten.

Warum Peakon 

  • Engagement-Daten stehen in Echtzeit zur Verfügung
  • Mehr Kontext zu den Engagement-Werten und die Möglichkeit zum Dialog
  • Die Auswirkungen von strategischen und kulturellen Veränderungen auf die Unternehmenskultur im Blick haben können

Wie Peakon uns unterstützt hat

  • Die Mitarbeiter-Experience in unsicheren Zeiten verstehen. Peakon war ein wichtiges Werkzeug für uns, um zu verstehen, wie es unseren Mitarbeitern in diesen Zeiten der Veränderung geht — und ihnen die richtige Unterstützung im richtigen Moment zu bieten.
  • Kontinuierlicher Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der Übergang zur wöchentlichen Umfrage ermöglicht es uns, schnell auf das Feedback der Kollegen reagieren zu können, während sich die Organisation weiterentwickelt — und so können wir auch zeigen, dass wir unseren Angestellten zuhören.
  • Erkenntnisse in Maßnahmen übersetzen. Es ist so wichtig für uns, dass wir sehen, wo Verbesserungsbedarf besteht, und dann bedeutsame Maßnahmen ergreifen. Peakon spukt nicht nur Zahlen aus, es hilft uns, die Erkenntnisse aus den Umfragen umzusetzen und zeigt uns, worauf wir uns als erstes konzentrieren müssen.

Entwicklung & Ergebnisse 

  • NPS von über 38 für den Teilfaktor Mentoring und einen NPS von 21 für Weiterentwicklung als Folge eines neuen Prozesses für Leistungsfeedback, bei dem Mitarbeiterfeedback zum Einsatz kommt.
  • Obere 5 % für Management-Unterstützung im Vergleich zur Benchmark der Branche
  • NPS um 13 Punkte besser in Bezug auf das allgemeine Mitarbeiter-Engagement als noch im März 2020
„Peakon ist für uns von unschätzbarem Wert, da es uns die Auswirkungen von strategischen Veränderungen zeigt und Mitarbeiter-Engagement in unserer Organisation einen neuen Stellenwert eingeräumt hat. Wenn unsere Peakon-Werte steigen, dann bewegen wir wirklich etwas für unsere Angestellten. Das ist für uns Erfolg.“ Alix Ainsley und Charlotte Cherry, Talent and Culture Directors bei Quilter.