Text100 geben dem Mitarbeiter-Engagement eine ganz neue Dimension

Michael Dean
 

“Kommunikation stellt eine große Herausforderung dar, wenn man in über 18 verschiedenen Ländern tätig ist und überall auf der Welt Mitarbeiter hat,” erklärt der Chief Digital Officer von Text100, James Beechinor-Collins. “Wir arbeiten stark daran, Feedback von Mitarbeitern aus allen Bereichen des Unternehmens einzuholen und sie mehr in den Wachstumsprozess des Unternehmens einzubinden.”

Als James zum ersten Mal Peakon in den Büros von Text100 an der Park Avenue testete, stellte er fest, dass Mitarbeiter-Feedback auf ganz neue Art und Weise genutzt werden kann. “Der Schritt hin zu einer Plattform, die kontinuierlich Momentaufnahmen macht und einem sofort sagen kann, was gerade los ist, macht einen großen Unterschied. Es ist fantastisch zu sehen, was die Mitarbeiter sagen und denken und wie sich das über die Zeit verändert.”

Peakon liefert ganz ungeahnte Einblicke ins Unternehmen. Ich verstehe nicht, wie man heute noch ein Unternehmen ohne ein Tool wie Peakon führen kann.

Nachdem sie die Plattform breiter einsetzte, konnte die Geschäftsführung große Unterschiede in der Employee Experience an verschiedenen Standorten des Unternehmens ausmachen. “Das Beste an Peakon ist das Dashboard und die Möglichkeit, mit Hilfe von Segmentierung ganz tief in die Daten einzutauchen und wirklich ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen. So kann man ganz genau sehen, wo Probleme herkommen und wo gehandelt werden muss. Wir haben zum Beispiel festgestellt, dass das Arbeitspensum in einem unserer Büros ein problematischer Punkt war. Das konnten wir nur über das Feedback in Peakon herausfinden. Wir sind schon dabei, den Zustand an dem betroffenen Standort zu ändern und können bereits jetzt die Wirkung dessen in Peakon sehen.”

Wie James beschreibt, nehmen die Manager von Text100 die Erkenntnisse, die sie aus Peakon gewinnen, sehr gut an und machen gerne gezielte Verbesserungen, während die Mitarbeiter schnell den Zusammenhang zwischen ihrem Feedback und den Neuerungen im Unternehmen sehen können.

“Für unsere Mitarbeiter ist Peakon sehr einfach zu benutzen. Einmal pro Woche erhalten sie eine Erinnerung per E-Mail oder über die Peakon-App und müssen nur drei kurze Fragen beantworten. Sie können auf einer Skala von 1 bis 10 Bewertungen abgeben und uns mitteilen, wie sie zu einem bestimmten Thema gerade stehen. Wir können auch feststellen, dass das Feedback in Form von Kommentaren – das tatsächliche Mitarbeiter-Feedback – ausgereifter und immer spezifischer wird. Ich glaube, sie verstehen immer mehr, dass es sich hier um einen Feedback-Kreislauf handelt, bei dem sie uns etwas mitteilen, wir darauf reagieren und dann sie wieder darauf reagieren könne. Das ist sehr wirkungsvoll.“

“Technologie war schon immer ein wesentlicher Bestandteil von Text100 und Peakon bietet uns ganz ungeahnte Einblicke und Erkenntnisse in das Unternehmen. Ich verstehen nicht, wie man heute noch ein Unternehmen ohne ein Tool wie Peakon leiten kann.”

Beginnen Sie jetzt und erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampresssearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube