Wie Autobutler Mitarbeiterzufriedenheit in den Fokus rückt

Michael Dean
 

Autobutler ist seit seinen Kopenhagener Anfängen bis zu seiner heutigen europaweiten Tätigkeit in wenigen Jahren stark gewachsen. So großer Erfolg wird üblicherweise von einer Herausforderung begleitet, die jeder kennt, der schon einmal Teil eines schnell wachsenden Unternehmens war: Wie zieht man junge Talente an, behält gleichzeitig die bestehende Belegschaft und verstetigt die Unternehmenskultur, die zum bisherigen Erfolg des Unternehmens beigetragen hat?

“Für jedes Start-Up-Unternehmen ist es eine riesige Herausforderung, ein Team und vor allem das richtige Team zusammenstellen. Wir hatten viele Neuzugänge, die nach kurzer Zeit das Unternehmen schon wieder verließen”, erklärt Mitgründer Peter Zigler. “Wir hatten keinen umfangreichen Onboarding-Prozess für neue Mitarbeiter – es hat sich darauf beschränkt, ihnen einen Laptop und ein Passwort zu geben und zu sagen ‘Bitteschön, nun sei mal innovativ’. Ebenso wenig hatten wir einen Weg, das Mitarbeiter-Engagement und die Mitarbeiterzufriedenheit zu messen.”

Als sie Peakon einführten, führten Peter und sein Team gleichzeitig auch einen ganz neuen Ansatz im Bereich Mitarbeiter-Management im Unternehmen ein. “Wir haben die Relevanz der Mitarbeiterzufriedenheit verstanden und das war ein ganz wichtiger Schritt für uns. Mit Peakon haben wir jetzt ein Management-Tool, das uns die Möglichkeit bietet zu sehen, was die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter beeinträchtigt und dagegen etwas zu tun. Peakon hat somit also den Umgang mit der Mitarbeiterzufriedenheit bei Autobutler grundlegend verändert. Es hat im Prinzip dafür gesorgt, dass wir Entscheidungen aus der HR-Abteilung auf das Management übertragen haben, was für uns wesentlich war.”

Jeder Manager bei Autobutler kann nun neben Feedback und Kommentaren auch den Engagement-Wert jedes Teams auf seinem Dashboard betrachten. Peter beschreibt, wie diese Erkenntnisse Managern dabei helfen, Probleme anzugehen und zu beheben: “Durch Peakon sind wir als Management jetzt in der Lage, Aktionspläne auf Grundlage dieser Erkenntnisse zu entwerfen und monatliche KPIs für uns selbst zu setzen.“

Peakon hat den Umgang mit der Mitarbeiterzufriedenheit bei Autobutler grundlegend verändert. Es hat dafür gesorgt, dass wir Entscheidungen aus der HR-Abteilung auf das Management übertragen haben, was für uns ein ganz wichtiger Schritt war.

“Außerdem hat uns die Plattform geholfen, die Unterschiede zwischen verschiedenen Ländern, Abteilungen und Managern besser ausmachen zu können und die größten Herausforderungen für uns herauszustellen. Was in Dänemark schwierig sein kann, mag in Deutschland kein Problem sein. Jetzt haben wir viel fundiertere Informationen dazu, worauf wir uns konzentrieren sollten. Das hohe Maß an detaillierten Informationen, das uns Peakon bietet, ist ein sehr wichtiger Aspekt für uns, um umsetzbare Aktionspläne entwerfen zu können.”

Peter zufolge hat dieser neue Ansatz dazu geführt, dass das Unternehmen heute auch bei stetig steigender Konkurrenz um junge Talente für genau diese attraktiver geworden ist. “Es wird in Zukunft nur schwieriger werden, die richtigen Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden. Ich denke, dass die Unternehmenstreue der Mitarbeiter in Zukunft eher abnehmen wird, das ist unvermeidlich – die Erklärung ist ganz simpel: Die gesamte Tech-Branche ist sehr dynamisch und ihre Arbeitskräfte werden es genauso sein. Proaktiv zu sein und auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen ist super wichtig. Ein Arbeitgeber wie wir kann sich da hoffentlich von der Konkurrenz absetzen – hierfür hilft uns ein durchdachter und intelligenter Ansatz.”

Beginnen Sie jetzt und erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampressQuote overQuote startsearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube