Trustpilot und der Aufbau einer außergewöhnlichen Employee Experience

James Young
 

Das Kopenhagener Unternehmen Trustpilot ist die marktführende Plattform für Kundenrezension. Seine Nutzer-Community hilft sich gegenseitig, damit Kunden überall auf der Welt bessere Kaufentscheidungen treffen können.

Die Leidenschaft für offene und gut informierte Entscheidungsfindung prägt die gesamte Unternehmenskultur von Trustpilot. Deshalb hat sich die Organisation für Peakon entschieden, um mehr Informationen in Bezug auf ihre Mitarbeiter zu erhalten und fundierte HR-Entscheidungen treffen zu können sowie die Employee Experience zu verbessern.

„Es braucht etwas Mut, um eine Plattform wie Peakon mit ins Boot zu holen. Man erfährt viele Dinge, die gut laufen und den Mitarbeitern gefallen, aber auch Dinge, die nicht gut funktionieren.“Sabina Notkin VP Tech Employee Experience

Die Bedeutung der Employee Experience

“Wir sind ein Unternehmen, das zufriedene Mitarbeiter haben möchte,” sagt Sabina Notkin, VP Tech Employee Experience, “Das heißt, ihr Arbeitsalltag muss eine positive Erfahrung für sie sein. Wenn das nicht der Fall ist, werden sie das Unternehmen verlassen und das wollen wir unbedingt vermeiden.”

Die Bedeutung einer großartigen Employee Experience kann man nicht zu ernst nehmen. Das Konzept basiert auf der Idee, dass die Zeit, die der Mitarbeiter im Unternehmen verbringt, optimiert werden sollte, ganz ähnlich wie bei der „user experience“. Damit ist eine kohärentes Erlebnis vom ersten Moment, in dem sie von dem Unternehmen hören, bis zum letzten Tag gemeint. Wie Sabina erklärt, verringert schlechtes Management die Mitarbeiterbindung und erhöht das Risiko hoher Mitarbeiterfluktuation.

Obwohl die Begriffe “Employee Experience” und “Mitarbeiter-Engagement” aktuell in vielen Wirtschaftszeitschriften um die Vorherrschaft auf den Seiten konkurrieren, sind sie keine Gegensätze. Eine gute Employee Experience ist ein Mittel, um das Mitarbeiter-Engagement zu steigern – und durch verbessertes Mitarbeiter-Engagement verbessert sich auch die Mitarbeiterbindung, die Produktivität und somit die Rentabilität des Unternehmens.

Sabina und Trustpilot sind ein gutes Beispiel einer Organisation, die den richtigen Anstaz zur Employee Experience wählt. Sie denken vielleicht, dass die zunehmende Beliebthet des Themas nur ein neuer Business-Trend ist. Unternehmen weltweit von klein bis groß legen den Fokus in vielen Bereichen von HR auf die Verbesserung der Employee Experience.

Trustpilot employees

Wie Trustpilot die Employee Experience verbessert

“Ein Bereich, in dem wir konstant schlechtere Bewertungen erhalten, ist die Arbeitsumgebung,” sagt Sabina. “Unser Büro hat nicht genug Meeting-Räume – wie wir durch Peakon erfahren haben – und bietet nicht genug Raum für ein lockeres Gespräch unter Kollegen.”

Vom VP für Employee Experience bis hin zum Wirtschaftsingenieur – Peakon bietet allen hochwertige Erkenntnisse und Aufschlüsse darüber, wie ihre Mitarbeiter die Employee Experience empfinden. Dazu gehören viele verschiedene Faktoren wie die Arbeitsumgebung im Büro und die Unterstützung durch das Management.

“Bei Trustpilot basiert alles auf Daten… und Peakon bietet einen datenbasierten Ansatz für das Mitarbeiter-Management,” sagt Martin Andersen, Wirtschaftsingenieur. “Vor allem die zurückliegenden Bewertungen sind sehr nützlich – so kann man sehen, ob sich der Graph in die richtige Richtung bewegt oder nicht… und Unterschiede zwischen verschiedenen Teams erkennen.”

Zusammen treffen die Führungskräfte und die HR-Abteilung von Trustpilot fundierte Entscheidungen, die positive Auswirkungen für ihre Mitarbeiter haben werden. Das Feedback, das sie über Peakon erhalten haben, hat bereits Auswirkungen auf den Aufbau und das Design des Büros von Trustpilot gehabt und dafür gesorgt, dass viele Arbeitsplätze zur Zusammenarbeit eingerichtet wurden. Das gehört klassischerweise nicht in den Arbeitsbereich von HR, wirkt sich offensichtlich jedoch sehr stark darauf aus, wie gut die Mitarbeiter ihrer Arbeit nachgehen können.

“All das Feedback, das wir über Peakon erhalten haben, haben wir gesammelt und dann ein Büro entworfen, das den Ansprüchen und Wünschen unserer Mitarbeiter gerecht wird,” fügt Sabina hinzu.

„Dank Peakon haben wir jetzt einen datenbasierten Ansatz zum Mitarbeiter-Management.“Martin Andersen Wirtschaftsingenieur

Employee Experience, Mitarbeiter-Engagement und Peakon

Peakon bündelt isolierte Erfahrungen der Mitarbeiter und bereitet sie so auf, dass leicht allgemeine Erkenntnisse daraus gewonnen werden können. Die Transparenz, die die Plattform mit sich bringt, ist unerlässlich für eine HR-Strategie, die den Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt. Das Tool fördert zudem die Kohäsion innerhalb einer Organisation, indem Unternehmen mit Peakon die Möglichkeit bekommen, ihr Angebot an den Mitarbeiter einmal aus dessen Perspektive zu betrachten – ähnlich wie ein Designer, dem es hilft, das Produkt aus den Augen des Verbrauchers zu betrachten.

“Es braucht etwas Mut, eine Plattform wie Peakon mit ins Boot zu holen,” sagt Sabina. “Ich denke, manche Organisationen wollen gar nicht wissen, was bei ihnen nicht gut läuft. Man kann über Peakon viel darüber erfahren, was im Unternehmen gut funktioniert und was den Mitarbeitern gut gefällt, aber eben auch Dinge, die nicht optimal sind. Wenn es einmal schwarz auf weiß mitgeteilt wurde, dann muss man auch darauf eingehen und handeln.”

Beginnen Sie jetzt und erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampressQuote overQuote startsearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube