Sensitive Comments


Erhalten Sie Hinweise auf Fehlverhalten in Ihrer Organisation.

Peakon CEO, Phil Chambers, und Director of Product, Deepa Daniels, erklären, warum Sensible Kommentare ins Leben gerufen wurde

3 Min. Video

Das Feedback Ihrer Mitarbeiter kann viele Probleme zum Vorschein bringen. Manche sind heikler als andere und es muss sofort auf sie reagiert werden.

Allgemeines Feedback

Highlighted comments

Sensible Kommentare

Die Kommentare Ihrer Mitarbeiter geben den Daten zusätzlichen Kontext und ermöglichen es Ihnen, die tägliche Erfahrung Ihrer Mitarbeiter bei der Arbeit besser nachzuvollziehen.

Informieren Sie Ihre Führungskräfte sofort
über Kommentare zu

Gewalt und kriminelles Verhalten

Erkennen Sie Wörter wie:

Waffe gewalttätig töten Angriff Verletzung Verbrechen Terror Bedrohung Missbrauch Vergewaltigung + 30

Integrität und Ethik

Erkennen Sie Wörter wie:

Korruption Illegal Betrug Fehlverhalten Unethisch Diebstahl Datenschutz Verstoß Falsche Darstellung + 30

Anstößiges Verhalten

Erkennen Sie Wörter wie:

Diskriminierung Altersdiskriminierung Rassismus Homophobie Mobbing Einschüchterung Misshandlung + 30

Sicherheit und Wohlbefinden

Erkennen Sie Wörter wie:

Depression Opfer Sex Psychopath Stress Schädigung Vergeltung bestrafen Ausbeutung + 30

Wie Sensitive Comments funktioniert

Erkennen

Unsere Algorithmen erkennen automatisch jegliches Feedback zu heiklen Themen, das Ihre Mitarbeiter abgeben. Sensitive Comments werden in vier Kategorien unterteilt: Gewalt und kriminelles Verhalten, Sicherheit und Wohlbefinden, anstößiges Verhalten und Integrität und Ethik.

Benachrichtigen

Wir benachrichtigen sofort die richtigen Ansprechpartner in Ihrer Organisation. Mit Hilfe von Echtzeit-Benachrichtigungen per E-Mail oder App kommen ernste Probleme sofort auf den Tisch.

Reagieren

Sensitive issues need to be addressed carefully. @mentions allow managers, HR and leadership to collaborate and respond to critical issues in the correct manner.

"Ein sicherer Arbeitsplatz ist nicht nur eine Voraussetzung für Mitarbeiter-Engagement – es ist die moralische Pflicht des Arbeitgebers gegenüber seinen Mitarbeitern."

Phil Chambers, CEO und Mitgründer, Peakon

Was wir lesen

 

Beginnen Sie jetzt und erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Icons/Features/Action_TitleIcons/Features/CS-Support_TitleIcons/Features/Feedback_TitleIcons/Features/Insight_TitleIcons/Features/Platform_Titlearrowarrowarrow-leftbackGroup 17contactIcons/Features/CS-Support_Titledrive changeelevatefacebook?bullet/notincludedlinkedinlogosleadershippeakon teampressQuote overQuote startsearch-icontwittervaluedwork at peakonyoutube